Sprungmarken

Kulturwochen gegen Antisemitismus 2022

„Kulturwochen gegen Antisemitismus“
01. Juni bis 30. Juni 2022

eine Kooperation der Initiative Interdisziplinäre Antisemitismusforschung (IIA) der Universität Trier und allen beteiligten Institutionen

Was sind die Kulturwochen gegen Antisemitismus?
Prominente jüdische und nicht-jüdische Künstler:innen, Publizist:innen, Wissenschaftler:innen und Aktivist:innen gehen der Frage nach, in welchem Spannungsverhältnis Kunst und Antisemitismus zueinander stehen. Wird Kunst vornehmlich benutzt, um Antisemitismus zu bebildern? Besitzt Kunst ein widerständiges Potential gegenüber Antisemitismus? Das Besondere ist der vielfälltige Zugang: Ausstellung, Theaterstück, Musik, Kino  - so ist für jede*n Interessierte*n etwas dabei.

Programm

Ausstellung
01.06.-30.06.2022
1948 - Wie der Staat Israel entstand

Stadtbücherei Trier

Begleitvorträge zur Ausstellung

09. Juni 2022, 19.00 Uhr
"Rolle, Wirkung und Errungenschaften des Zionismus"
Dr. Oren Osterer (DEIN e.V.)

22. Juni 2022, 18.00 Uhr
"Der erste isrealisch-arabische Krieg: Ursachen, Ablauf, Folgen"
Dr. Oren Osterer (DEIN e.V.)

Theaterstück "Trauer to go"
12. Juni 2022, 19.00 Uhr (Stadtbücherei Trier)
30. Juni 2022, 19.00 Uhr (Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier)

Geschrieben von Adriana Altaras, inszeniert von Luisa Gärtner mit einem Team aus Mitgliedern des Bürgertheaters und der Nachwuchsszene von freien Kulturschaffenden

Rap-Konzert
mit anschließender Podiumsdiskussion
mit Ben Salomo
26. Juni, 18.00 Uhr VillaWuller

Moderation: Lea Güse
Gäste: Frederik Fuß und Martin Niewendick

Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion - "Masl tov Cocktail"
08. Juni 2022, 18.00 Uhr Broadway Filmtheater
mit dem YouTuber und Filmkritiker Wolfgang M. Schmitt

Kunstworkshop "Kunst und Antisemitismus"
11. Juni 2022, 15.00 Uhr KSJ Trier
Anmeldung bis zum 01.06.2022 an iia@uni-trier.de

Vortrag "Die Juden und das Geld" zu den mittelalterlichen Wurzeln eines antisemitischen Bildes
14. Juni 2022, 19.00 Uhr Uni Trier, Raum 5
mit dem Historiker Dr. Christoph Cluse, Universität Trier

Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion - "Der Triumph des Willens"
21. Juni 2022, 18.30 Uhr, Studihaus Trier
Gäste: Dr. Thomas Grotum, Historiker der Universität Trier und Prof. Dr. Martin Lolperdinger, Filmhistoriker

Szenische Collage "An allem sind die Juden schuld! Heute anders als vor 100 Jahren?"
mit Musik und Gesang
23. Juni, 18.00 Uhr, Studihaus Trier

Theaterstück "Trauer to go" mit Abschlussdiskussion
30. Juni 18.00 Uhr, Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier
Geschrieben von Adriana Altaras, inszeniert von Luisa Gärtner mit einem Team aus Mitgliedern des Bürgertheaters und der Nachwuchsszene von freien Kulturschaffenden

"Kulturfestival" Oy vavoy"
02. Juli 2022, ab 13 Uhr VillaWuller
mit Workshop, Podiumsdiskussion zu jüdischem Punk, Subversion und Empowerment und Punkrock-Konzert

Was ist die Initiative Interdisziplinäre Antisemitismusforschung?
Die Initiative Interdisziplinäre Antisemitismusforschung (IIA), ein Zusammenschluss von jungen Wissenschaftler:innen an der Universität Trier, die sich der Erforschung und Prävention des Antisemitismus verschrieben haben.

 

Adresse

Stadtbücherei Trier
im Bildungs- u. Medienzentrum
Domfreihof 1b  *  54290 Trier
Tel: 0651/718-2422  *  Kontakt
Link: Stadtplan
Link: So finden Sie uns

Öffnungszeiten

Montag:        12 - 18 Uhr
Dienstag:      12 - 18 Uhr
Mittwoch:      09 - 13 Uhr
Donnerstag:  12 - 19 Uhr
Freitag:         12 - 18 Uhr
Samstag:      10 - 13 Uhr

Telefonisch sind wir für Sie montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 16 Uhr erreichbar sowie zu den oben genannten Öffnungszeiten.